24.06.2018 in Allgemein

SPD Asperg wieder im Kreisvorstand vertreten

 

Am 16.06.2018 versammelte sich der Kreisverband der SPD zur Delegiertenversammlung in der Gemeindehalle in Murr. Auf der Tagesordnung standen planmäßige Wahlen zum Kreisvorstand, Delegiertenwahlen für die Europawahl und die Landesparteitage. Der Ortsverein Asperg war mit Christian Pietsch, Nicole Furtwängler, Markus Furtwängler und Rocco Eisebith gut vertreten.  

 

Bei den Wahlen zum Kreisvorsitzenden bekam der Amtsinhaber einen Vertrauensbeweis: Mit 63 von 78 abgegebenen Stimmen konnte Macit Karaahmetoglu (Ditzingen) eine Mehrheit von gut 80 % der Delegierten hinter sich bringen. Im couragiert vorgetragenen Rechenschaftsbericht blickte er auf die Arbeit der vergangenen zwei Jahre zurück. Schwerpunkt des nächsten Jahres ist eindeutig die Vorbereitung der Kommunalwahl 2019. Der neue und alte Vorsitzende umriss dabei die drei Schwerpunkte für die Kommunal- und Kreistagswahlen: Bezahlbarer Wohnraum, Ausbau des ÖPNV und weitere Verbesserung der Kinderbetreuung in den Kommunen.

Bei den anschließenden Wahlen zum Kreisvorstand konnte die Asperger SPD einen Erfolg erzielen. Nachdem in den vergangenen Jahren kein Mitglied aus Asperg dem Kreisvorstrand angehörte, schaffte dieses Mal unser Vorsitzender Christian Pietsch den Einzug in das Gremium. Markus Furtwängler wurde wie erwartet wieder zum Kassenrevisor des Kreisverbandes gewählt.

22.05.2018 in Aktuelles

Nur gemeinsam ist ein besserer öffentlicher Nahverkehr möglich!

 

Wir alle leiden unter überlasteten Straßen sowie überfüllten Bahnen. Die Fachleute sind sich einig: In unserer bereits hochverdichteten Region sind zusätzliche Straßen kaum noch möglich, Abhilfe können vor allem zusätzliche Angebote im ÖPNV bringen. Eine Schlüsselrole spielt dabei die Kreisstadt Ludwigsburg mit nahezu 100.000 Einwohnern. Bereits seit längerer Zeit laufen Untersuchungen, wie mit einer Stadtbahn zwischen Remseck und Markgröningen sowie einem Ast nach Ossweil die Verkehssituation verbessert werden könnte. Außer den Planungen des Landkreis für eine Stadtbahn treibt im Rahmen einer "Doppelstrategie" die Stadt Ludwigsburg Planungen für eine Reaktivierung der Bahnstrecke nach Markgröningen in Kombination mit neuen Busangeboten voran. In den letzten Monaten hatte man den Eindruck, dass Stadt und Landkreis Ludwigsburg eher gegeneinander als miteinander arbeiten. Deshalb haben die SPD-Gemeinderatsfraktionen Kornwestheim, Ludwigsburg, Markgröningen, Möglingen und Remseck gemeinsam mit SPD-Kreistags- und Regionalfraktionen einen ÖPNV-Gipfel aller Beteiligten verlangt. Wir begrüßen sehr, dass diese SPD-Initiative vom Landrat aufgegriffen wurde und es nun Anfang Juli zu einem entsprechenden Treffen kommt.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Kreisrat Gerhard Jüttner (Tel. 01520-984544, E-Mail gerhard@juettner.name).

13.05.2018 in Aktuelles

SPD gratuliert der DLRG Asperg

 

SPD gratuliert der DLRG Ortsgruppe Asperg zum 50-jährigen Jubiläum

Getreu dem Leitsatz der DLRG „Jeder ein Schwimmer - jeder Schwimmer ein Retter!“, welcher bei der Gründungsfeier am 19. April 1968 eine hoffnungsvolle Zukunftsperspektive bedeutete, beglückwünschen wir die DLRG Ortsgruppe Asperg zum 50-jährigen Jubiläum.

Wir werden uns dafür einsetzen, dass dieses Motto wieder Geltung findet und der Verein baldmöglichst wieder ein ,,Bädle“ vorfindet, indem die Ausbildung zur Wasserrettung uneingeschränkt stattfinden kann.

06.05.2018 in Aktuelles

Aus dem Gemeinderat

 

„Antragswelle sorgt für Misstöne“ (LKZ 26.4.2018).

In diesem Artikel der LKZ wird im Untertitel behauptet, dass CDU- und SPD-Fraktion verschnupft reagiert hätten und den Freien Wählern unterstellten, vorgezogenen Wahlkampf zu betreiben. Die genannten Fraktionen sind zum Teil falsch. Richtig musste es heißen: die „CDU und die GRUENEN.“ Das zur Klarstellung. Hier ist wohl dem Redakteur eine Verwechslung unterlaufen. Denn wer den Artikel zu Ende liest, wird gemerkt haben, dass die SPD nicht „verschnupft reagiert“ hat, im Gegenteil. Jede Fraktion ist selbst verantwortlich für das, was und wie sie sich im Gemeinderat einbringt. Ein freies Mandat erlaubt dies uneingeschränkt und die Gemeindeordnung ebenfalls. Natürlich, schimpfen darf jedermann und politische Scharmützel sind das „Salz in der Suppe“ auch in der Kommunalpolitik, oder?

Zusätzliche Toiletten im Stadtgebiet

Endlich wurde es wahr: Unser Antrag vom 30. Mai 2017 eine öffentliche Toilette im Bereich „Bürgergarten“ und auf dem „HohenAsperg“ einzurichten ist auf die Tagesordnung der GR-Sitzung am 24.4.2018 gelangt und wird nun von der Verwaltung bearbeitet.

Gebührenkalkulation für die Kitas

Haben wir nicht zugestimmt, weil wir für die Einführung von „einkommensabhängigen Gebühren“ plädieren und diese für sozial gerechter halten. Die bisherige Sozialstaffelung der Stadt geht u.E. nicht weit genug. Unsere vorangegangenen Anträge dazu sind leider von den anderen Fraktionen abgelehnt worden.

Jahresbericht der Stadtbücherei

Eine gute und erfreuliche Bilanz der Arbeit: bedarfs- und interessengerechte Angebote und ein aktives Netzwerk zu Trägern kultureller Arbeit, sowie der schulischen und außerschulischen Bildung sorgen für ein vielfältiges Angebot der Bücherei. 

Erstes Landesweites Netzwerk-Treffen für Gemeinderäte

GemeinderäteInnen aus vielen Kommunen des Landes haben sich erstmals zum Erfahrungsaustausch am 23. April 2018 in Stuttgart getroffen. In der vom „Staatsanzeiger“ organisierten Veranstaltung haben sich die aktiven Kommunalpolitiker/innen in Arbeitsgruppen über zahlreiche und aktuelle Themen einer politischen Gemeinde ausgetauscht. Unser Fraktionssprecher war mit dabei und in der AG „Finanzen“ aktiv.

23.04.2018 in Aktuelles

20. Ditzinger Lebenslauf: Asperg unterstützt Ditzingen

 

Wenn Sie noch nichts vom Lebenslauf in Ditzingen gehört oder gelesen haben, beschreiben wir es Ihnen kurz: Der Ditzinger Lebenslauf ist ein Benefizlauf zugunsten des Mukoviszidose e.V.. Für mehr Informationen empfehlen wir die Internetseite www.ditzinger-lebenslauf.de.

Dieses Jahr fand der Lauf am 22.04. statt und der OV der SPD in Ditzingen mit ihrem Vorsitzenden Herrn Jürgen Weingarte war mit einem Team von 12 Läuferinnen und Läufer am Start. Unser OV-Vorsitzender Christian Pietsch durfte als 13. Läufer das Team als Vertreter für den OV der SPD in Asperg unterstützen. Strahlender Sonnenschein, ein motiviertes SPD-Team, tolles Publikum, gute Live-Musik, perfekte Verpflegung und eine sehr angenehme Organisation der Laufveranstaltung spornten die Genossinnen und Genossen aus Ditzingen und Chjristian zu folgender Teamleistung für einen guten Zweck an:

Insgesamt sind wir 175 km gelaufen, das Ehepaar Christiane und Jürgen Weingarte haben zusammen 62 km und das Ehepaar Jytte und Hartmut Mayer 35 km erlaufen. Christian durfte 21 km zu dem sehr guten Ergebnis beitragen. So konnten wir auch 695 € für die gute Sache als Privatpersonen spenden.

Natürlich hat der OV der SPD in Ditzingen einige Anekdoten in den letzten Jahren mit und um den Lauf erlebt, deshalb verweisen wir auf die Artikel der Genossinnen und Genossen der SPD in Ditzingen (Facebook: SPD Ortsverein Ditzingen).

Übrigens, der 21. Ditzinger Lebenslauf findet nächstes Jahr am 7. April 2019 statt. Gehen Sie hin, es lohnt sich!

04.04.2018 in Aktuelles

SPD für offene Bücherschränke in Asperg

 

Der Gemeinderat hat in der Sitzung am 20.3.2018 darüber beraten, ob einem Antrag auf Ausstellung von offenen Bücherschränken zugestimmt werden kann. Zweck des Angebotes ist es, dass jedermann in einer ausgedienten Telefonzelle, die deponierten und gebrauchten Bücher aller Art kostenlos lesen, oder mitnehmen kann und evtl. auch seine eigenen ausgelesenen und gebrauchten Bücher dort hinbringen und der Öffentlichkeit kostenlos zur Verfügung stellen kann. Eine Idee der Stadtbücherei.

Eigentlich keine schlechte Sache, die schon andernorts erfolgreich läuft. Aber die Beratung darüber zeigte, dass auch Bedenken bestehen, so z.B. dass die Zellen missbräuchlich genutzt werden könnten und Vandalismus befürchtet wurde. Für uns sind die Aufstellung der ausgedienten Telefonzellen ein kostengünstiges Angebot für Lesefreunde und Spaziergänger, die z.B. ihre Ruhepausen auf einer Bank verbringen wollen, in einem gespendeten Buch blättern und dann ihren Stadtspaziergang fortsetzen.

Wir meinen, dass dies eine kleine Bereicherung des kulturellen, städtischen Angebots wäre und wir das einfach ausprobieren sollten.

Termine

26.06.2018, 19:15 Uhr, Vorstandssitzung OV Asperg, Biergarten am Naturfreundehaus

30.06. - 01.07.2018, Klausurtagung der SPD Asperg zur Vorbereitung Kommunalwahl 2019 in Kupferzell (Anmedlungen bis 14.06.2018 an Christian Pietsch)

13.07.2018, "Wurst auf der Hurst"

SPD Asperg