Erstes Unternehmerfrühstück in Asperg

Veröffentlicht am 11.03.2018 in Aktuelles

Das Unternehmernetzwerk Asperg (UNA e.V.) hatte, zusammen mit der Stadt Asperg, die ansässigen Unternehmerinnen und Unternehmer am 5. März zu einem gemeinsamen Frühstück eingeladen, das trotz der ungewöhnlichen Zeit, um 10 Uhr morgens, gut besucht war.

Damit ist ein längst fälliger Schritt zu einer Begegnung mit arbeitsplatzschaffenden Arbeitgebern und Gewerbesteuerzahlern gemacht, die für Asperg unverzichtbar sind. Entsprechend würdigte diese Begegnung auch unser Bürgermeister Eiberger in seiner Begrüßungsrede. Zugleich wies er aber auch auf das Problem hin, dass Gewerbeflächen in Asperg erschöpft sind und unsere kleine Gemarkung an seine Grenzen stößt.

„Wirtschaftsförderung“ ist daher eine dauernde Aufgabe, die sich u.E. allerdings nicht nur durch einen Verweis auf zuständige Mitarbeiter/innen bei der Stadtverwaltung und der UNA erschöpft, sondern Ideen fordert. Vor einigen Jahren hatte die SPD-Fraktion einen „Bericht zur Wirtschaftsförderung“ beantragt, der allerdings in den letzten 12 Jahren nur zwei Mal erschien. Wir regen daher an, diesen Bericht wieder in zweijähriger Folge auf die Tagesordnung zu setzen und die Kontakte zu den Unternehmen zu intensivieren. Dadurch erhalten der Gemeinderat und die Bevölkerung aktuelle Informationen aus den Betrieben und die Unternehmerschaft wird durch mehr Transparenz nach außen an Wertschätzung gewinnen.