Interkommunaler Stammtisch der SPD Ortsvereine „Strohgäu"

Veröffentlicht am 11.03.2018 in Aktuelles

Am 7.3.18 haben sich im Mehrzweckraum des Rathauses Schwieberdingen die 5 Ortsvereine zu einem kommunalpolitischen Meinungsaustausch getroffen. Aus dem vielfältigen Themenspektrum waren die herausragenden Themen die „Chancen interkommunaler Zusammenarbeit“, „bezahlbarer sozialer Wohnungsbau“ und die bevorstehenden „Kommunalwahlen in 2019“. Als aktuelles Projekt wird derzeit in den Nachbargemeinden ausgelotet, ob die gemeinsame Einrichtung eines Hallenbades zwischen den einzelnen Gemeinden sinnvoll und zweckdienlich sein kann. Die Genossen aus Markgröningen denken da an ein gemeinsames „Bädle“ auf einem Standort zwischen  Asperg und Markgröningen in der Umgebung der orthopädischen Klinik und des Behindertenheims. Ob in diese Richtung ernsthafte Gespräche folgen können, ist jedoch strittig zwischen Markgröninger und Asperger Genossen. Für Schulkinder wäre ein Hallenbad auf der grünen Wiese in zumutbarer Zeit nicht mehr fußläufig erreichbar und bedarf einer zeitraubenden Anfahrt. Finanzielle Synergieeffekte wären sicher wünschenswert sind aber zweifelhaft, weil die Einrichtung für zwei Gemeinden größer gebaut werden müsste und somit mehr Investitionen entstünden. Daher bevorzugen die Asperger Sozialdemokraten den Neubau einer Sporthalle zusammen mit einem Bädle. Auch hier wären viele Synergieeffekte möglich, wenn z.B. Sanitäranlagen, Umkleideräume, die Heizung und auch ein Foyer für alle Sportler gemeinsam geplant und gebaut würden. 

Beim Thema „Kommunalwahlen“ hingegen waren mehr Gemeinsamkeiten präsent, z.B. eine gemeinsame Veranstaltung - hier sind die Ortsvereine aufgefordert, bis zum nächsten Treffen Vorschläge zu unterbreiten - und die Herausgabe einer gemeinsamen Zeitung. Bis zum nächsten Treffen am 9. Mai 2018 in Markgröningen sollen Ideen gesammelt werden.