SPD-Ortsverein Asperg

Wahlprogramm

Für ein l(i)ebenswertes Asperg – Das Wahlprogramm der SPD Asperg zur Gemeinderatswahl

Ihre Kandidierenden der SPD in Asperg: v.l.n.r. Thomas Hübsch, Bettina Horn-Kohl, Claudia Breckel, Peter Klumpp, Jörg Fröscher, Jochen Ceruso, Ottmar Breckel, Peter Kudielka, Markus Furtwängler, Dr. Sven Zottnick, Frederic Gessier, Andrea Vöhringer, Moritz Kohl, Nina Constroffer, Nicole Furtwängler und Peter Wilde. Auf dem Foto fehlen Heike Ackermann und Horst Kienle

 

Unsere Schwerpunkte

Verkehr
Asperg braucht ein Radwegekonzept mit einer Anbindung und Verweisung auf die regionalen Schnellradwege. Die Sicherheit von Fußgängern und Radfahrern muss ausgebaut werden. Deshalb fordern wir u.a. einen gesicherten Übergang beim REWE in der Eglosheimer Straße. Für den Klimaschutz sollen alle städtischen Fahrzeuge auf Elektro umgestellt werden. Ein Konzept für mehr Ladesäulen unterstützt den privaten Bereich. Der mangelhafte Zustand von Gemeindestraßen (Holper- und Gefahrenstrecken) muss beseitigt werden (u.a. Bahnhofstraße, Bergweg und Oberer Hurstweg).  

Umwelt- und Naturschutz
Die Ausstattung der öffentlichen Gebäude in Asperg mit Solarenergie soll schnell umgesetzt werden. Städtische Zuschüsse für private Investitionen, wie z.B. Balkonsolaranlagen, unterstützen den Umstieg. Eine Wärmeleitplanung und ein Anschluss an ein Fernwärmenetz bringen Sicherheit für die Hausbesitzer. Der Hohenasperg soll als kulturelles Denkmal ausgebaut werden. In den Weinbergen wollen wir die Steillagen erhalten und fördern. Patenschaften für Wildblumenrandstreifen, Bäume und Kreisverkehre bringen mehr innerstädtische Begrünung. Wir sagen NEIN zu jeglicher Bebauung des Schanzackers.


Stadtentwicklung
Um mehr sozialen Wohnraum zu schaffen, soll die Stadt Asperg ein Grundstück in die Wohnungsbaugesellschaft des Landkreises einbringen. Ausgewiesene Baugebiete zur Bebauung müssen zeitnah umgesetzt werden. Die Stadt muss aufgrund Ihrer Planungshoheit die Bauträger und Eigentümer verpflichten, zur Bebauung frei gegebene Flächen nach den Bebauungsplänen zügig umzusetzen. Wir sagen NEIN zu jeglicher Bebauung des Schanzackers.


Jugend, Familie und Senioren
Die Demografiestudie hat ergeben, dass es in Asperg in sämtlichen Bereichen an Betreuung fehlt. Durch den Ausbau der Tagespflege können mehr ältere Menschen im eigenen Wohnraum bleiben. Bei der Gestaltung des Bahnhofareals muss das Mehrgenerationenwohnen berücksichtigt werden. Für den Bereich Osterholz schlagen wir Vernetzungsprojekte zur Begegnung für die Bewohner in Kooperation mit dem Familienbüro und der Seniorenarbeit vor. Wir fordern im Bereich der Kindertagesstätten mehr Anreize und Zuschüsse zur Personalgewinnung. Die Gebühren für die Kindergärten sollen sozial und einkommensabhängig gestaffelt werden.


Sport und Freizeit
Wir unterstützen den Erhalt und die Pflege der städtischen Sportflächen. Für das Schwimmen fordern wir den Bau eines Bades für Schulen, Vereine und die Lebensrettung. Beim Bau der neuen Sporthalle haben wir ein waches Auge auf die Finanzlage der Stadt, auch wenn wir die Sanierung der Rundsporthalle aus Kosten- und Nachhaltigkeitsgründen vorgezogen hätten. Der Bürgergarten soll als Begegnungs- und Freizeitgelände für alle Generationen erhalten und ausgebaut werden.


Verwaltung und städtische Finanzen
Wir fordern eine grundsätzliche Aufgabenkritik zu den Pflichtaufgaben der Stadt Asperg. Die kritische Finanzlage sowie die kommende Umgestaltung in vielen Bereichen, z.B. in der Klimaneutralität der Städte und Gemeinden, erfordern eine neue Priorisierung der öffentlichen Ausgaben. Wir wollen eine realistische Stellenplanung auf dem Rathaus. Durch mehr digitale Angebote der städtischen Verwaltung soll es bei Anträgen und Formularen (z.B. Führerschein) eine Vereinfachung und Optimierung von Abläufen im Sinne der Bürgerinnen und Bürger geben.

 

 

Bilder: Verkehrschild: Pixabay Markus Distelrath, Schwimmen: Pixabay, huddlestonco, Kindergarten: Pixabay tolmacho

Termine

Infostände zur Kommunal- und Europawahl 2024

Wochenmarkt, Neue Mitte
11. Mai, 18. Mai, 25. Mai,
1. Juni, 8. Juni

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden