Frühkindliche Bildung aus Sicht der Wissenschaft

Veröffentlicht am 21.07.2008 in Kreisverband

Frau Prof. Dr. Kölsch-Bunzen von der Hochschule Esslingen erforscht die Bildung und Erziehung von Kindern bis zu sechs Jahren.

Auf der Kreiskonferenz der SPD referierte sie über die Unterstützung kindlicher Lernprozesse. Nachstehend einige Thesen aus ihrem Vortrag.

  • Kinder lernen nicht anders als Erwachsene. Im Lernprozess verfügen sie jedoch über ein viel geringeres Vorwissen als Erwachsene.
  • Es ist wichtig, den Kindern immer wieder „lernanregende Situationen“ zu schaffen, jedoch ohne den Lernalltag zu verschulen. Dabei brauchen sie die Hilfestellung (Anleitung) von Erwachsenen.
  • Erzieher müssen die Balance zwischen Anforderungen und notwendigem Freiraum beachten. Das bedeutet: einerseits „Führen und Fordern“ und andererseits „Wachsen lassen“. Für Letzteres müssen „Rückzugsräume“ mit freiem Spiel zur Verfügung gestellt werden.
  • Bei manchen Bildungsbereichen spielen „Zeitfenster“ eine Rolle, z.B. für den Spracherwerb. „Es ist wenig effektiv“, Zweijährigen Englisch beibringen zu wollen.“
  • Für die kindliche Entwicklung ist es wichtig, den Tagesablauf zu rhythmisieren. Dies gilt auch für Erziehungs- und Bildungszeiten.
  • Kinder eignen sich schnell Faktenwissen an. Sie sehen aber oft nicht die Zusammenhänge. Das Spiel mit Bauernhof-Figuren in der Kita bzw. im Kiga können sie beim Besuch eines Bauernhofes nicht unbedingt übertragen. Hier können Impulse und Fragen helfen, einen Zusammenhang herzustellen.
  • Lernen findet oft auch dann statt, wenn Erwachsene dies nicht erkennen, z.B. wenn ein Kind eine Handlung ständig wiederholt, um den Wirkungseffekt zu studieren, etwa beim wiederholten Fallenlassen eines Gegenstandes.
  • Auch soziales Verhalten ist erlernbar, z.B. wenn einem Kind die Folgen seines (evtl. aggressiven) Verhaltens deutlich (anschaulich) gemacht werden. Dabei ist das Sprechen über Gefühle (eigene und anderer Betroffener) hilfreich.
Gekürzte Fassung aus dem Bericht unseres Ortsvereinsmitglieds Dr. Thorsten Fröhlinghaus.
 

Termine

20.01.2019, 17:30 Uhr, Jahresfeier des OV Asperg, Vico's Restaurant, Gartenstr. 20, 71679 Asperg

31.01.2019, 19:30, Vorstandssitzung OV Asperg, Le Petit Bistro, Bahnhofstr. 45, 71679 Asperg

21.02.2019, 19:00 Uhr, Jahreshauptversammlung mit Wahlen, Ort: n.n.

SPD Asperg